Aktuell   Agenda   Wir über uns   aSPekte   Abstimmungen & Wahlen   Dokumente   Bilder   Links   Kontakt   SiteInfo  
100 Jahre SP Bottmingen Autor: Hugo Neuhaus-Gétaz
Bearbeitet: 13.08.2017

1912
Gründung des Grütlivereines in Bottmingen. Der Anstoss zur Gründung der SP Bottmingen erfolgte bereits im Jahre 1912. Auf Veranlassung einiger Einwohner fand am 30. November 1912 im alten Schulhaus in Bottmingen eine Volksversammlung statt. Anwesend waren 12 Mann. Am 14. Dezember 1912 erfolgte die eigentliche Gründungsversammlung. 18 Männer aus Bottmingen waren anwesend. Der Grütliverein war eine soziale Hilfsorganisation deren erste Sektion 1838 in Genf gegründet worden war.

1913
Erste Beteiligung an einer Gemeinderatswahl: Fritz Jundt unterlag dem bürgerlichen Gegenkandidaten mit 57 zu 83 Stimmen.

1916
Der Grütliverein wird im Zuge einer zunehmenden Radikalisierung der Arbeiterschaft zu einer Sektion der Sozialdemokratischen Partei der Schweiz.

1917
Erneuter Anlauf für den Gemeinderat: Fritz Jundt erreichte das absolute Mehr, schied aber als überzählig aus.

1918
Fritz Jundt wird als erster Sozialdemokrat in den Gemeinderat gewählt. Die SP bleibt dann bis 1979 ununterbrochen im Gemeinderat.

1921
In den 20er Jahren erstarkte die Sozialdemokratische Partei.
Karl Brun wird als erster Bottminger Sozialdemokrat in den Landrat gewählt.

1943
Bei den Nationalratswahlen erreichte die SP in Bottmingen 34 % der Stimmen.
In dieser Zeit stellte die Sektion auch den Baselbieter Ständerat: Walter Schaub.

1947
Im Jahre 1947 trat der langjährige Gemeinderat Fritz Stoll zurück. Sein Nachfolger wurde Hans Siegrist.

1953
Der Gemeinderat wird von 5 auf 7 Mitglieder erhöht. So erhält die SP ihren 2. Sitz.

1966
Die SP Bottmingen spricht sich wie alle anderen Parteien dafür aus, dass das gesamte Gemeindegebiet zum Baugebiet erklärt wird. Der alte Dorfkern soll durch neue Blockbauten ersetzt werden. Für Bottmingen wird eine Bevölkerungszahl von 20\'000 prognostiziert.

1972
Mit der neuen Gemeindeorganisation wird die Gemeindekommission eingeführt. Die SP erringt bei der ersten Wahl 3 von 15 Sitzen.
 

1979
Die SP Bottmingen ist erstmals seit 1918 nicht mehr im Gemeinderat und in der Schulpflege vertreten.

1983
Mit der Wahl Hans Schärers ist die SP wieder im Gemeinderat vertreten.

1984
Die SP schafft den Wiedereinzug in die Schulpflege. 1989 folgt ein zweiter Sitz und 2000 ein Dritter.

1987
Im Rahmen der grössten je in der Schweiz durchgeführten Rückzonung werden grosse Gebiete auf dem Bruderholz aus dem Baugebiet ausgezont. Die SP spricht sich als einzige Bottminger Partei für diese Rückzonung aus.

1995
Die SP erreicht bei den Landratswahlen mit 30% den höchsten Stimmenanteil seit fast 40 Jahren.

1996
Die SP Bottmingen ist mit Philipp Bollinger zum ersten Mal seit über 30 Jahren wieder im Landrat vertreten.

2000
Mit Carmen Neuhaus-Gétaz gelingt es der SP Bottmingen, einen zweiten Sitz im Gemeinderat zu erringen.
Im gleichen Jahr übernimmt Hans-Ulrich Schudel das Präsidium des Schulrates.

2004
Hans Schärer, der uns 20 Jahre lang im Gemeinderat vertreten hat, tritt zurück. Carmen Neuhaus-Gétaz und Philipp Bollinger werden in den Gemeinderat gewählt.
Die SP Bottmingen gewinnt einen 5. Sitz in der Gemeindekommission und ist somit stärkste Gruppe.

2008
Carmen Neuhaus-Gétaz und Philipp Bollinger werden erneut glanzvoll in den Gemeinderat gewählt.

2012
Nach 12 Jahren im Gemeinderat tritt Carmen-Neuhaus-Gétaz zurück.
Philipp Bollinger wird erneut glanzvoll gewählt. Neu kandidiert Lucia Mikeler Knack für den Gemeinderat. Auch sie wird glanzvoll gewählt.
Im gleichen Jahr verlässt auch Hans-Ulrich Schudel den Schulrat, dies nach 12 erfolgreichen Jahren (Aufbau der Tagesschule). Sein Nachfolger wird Urs Tester.
Der Musikschulrat Binningen-Bottmingen wird neu von Andrea Neuhaus präsidiert.

Am 30. November 2012 sind es 100 Jahre her, seit der Grütliverein Bottmingen aus der Taufe gehoben wurde. Seit 100 Jahren ist nun die Linke in Bottmingen aktiv.




© Copyright by SP-Bottmingen and NeLe™ New Learning, Hugo Neuhaus-Gétaz. All rights reserved.
powered by NeLe Content Management System